For­men und Ansatz­punkte der PR sind:

  • Unter­neh­mens-PR
  • Pro­dukt-PR
  • Online-PR
  • Sozia­les Engagement/Corporate Social Respon­si­bi­lity (CSR)
  • Kri­sen-PR
  • Spon­so­ring
  • Lobbying/Public Affairs/Investor Relations

 

Die Wahl der PR-Form rich­tet sich nach dem gewähl­ten Ziel oder Thema

und nach der Ziel­gruppe der Unter­neh­mens. Das kön­nen sein: Produkt-PR,

Per­so­na­lity-PR, Unter­neh­mens-PR, Messe-PR, Non­pro­fit-PR, Public Affairs,

Inves­tor Rela­ti­ons oder Kri­sen-PR. Ein wei­te­rer Aspekt kann die geografische

Zuord­nung sein: Stand­ort-PR, regio­nale PR oder inter­na­tio­nale PR.

Details über die For­men und Ansatz­punkte der PR fin­den Sie im Quik Guide von Nina Claudy: „Pres­se­ar­beit für kleine und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men“, Sprin­ger Ver­lag 2019

Sichern Sie sich Ihr Fachbuch