Ein PR-Kon­zept dient­der Struk­tu­rie­rung und Ziel­ori­en­tie­rung sowie dem pro­ak­ti­ven Han­deln – im Gegen­satz zum reak­ti­ven Handeln.

Kon­zepte sind also knapp gesagt die Arbeits­pläne der Kom­mu­ni­ka­tion. Ein Kon­zept ist die Hand­lungs­grund­lage für die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­ab­tei­lung eines Unter­neh­mens oder für die Zusam­men­ar­beit mit einer Agen­tur. All das, was man im Hin­blick auf

das Pro­dukt, das Unter­neh­men überlegt hat, wird in einem Kon­zept in einen Zusam­men­hang und vor allem auf den Punkt gebracht.

Kon­zepte sind:

  • Grund­lage einer jeden PR-Arbeit,
  • dann gut, wenn sie die PR-Auf­gabe lösen,
  • strin­gent, durch­dacht, inein­an­der grei­fend und kreativ,
  • NICHT nur eine Hand­voll anein­an­der­ge­reih­ter Standardmaßnahmen

oder pfif­fige Ideen.

Bei der Kon­zep­tion sollte man eine rea­lis­ti­sche und kri­ti­sche Einschätzung

des Unter­neh­mens und der kom­mu­ni­ka­ti­ven Mög­lich­kei­ten vornehmen.

Lesen Sie alles über PR Kon­zep­tion im Quik Guide von Nina Claudy: „Pres­se­ar­beit für kleine und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men“, Sprin­ger Ver­lag 2019

Sichern Sie sich Ihr Fachbuch